Blog

Siehe auch Instagram

Instagram Verein Radiästhesie und Geobiologie Bern

Geomantie Seminar Görlitz: vrgs.ch/geomantie

 

09.09.2017 Generationenfestival Thun www.generationentandem.ch/generationenfestival/

Barbara Roos, Bruno Lauper, Franz Stössel und Daniel Linder am VRGB Stand. Das Winkelruten selber herstellen und austesten löst bei den Besuchern grosses Interesse aus.

 

18.05.2017 Gregor Arzt > Geomantische Erkenntnis- und Heilungsarbeit bei Schlafplatz- und Hausuntersuchungen

In Bern hat man nicht das Gefühl, dass irgendetwas ausgedünnt ist, das ist für mich als Neuankömmling wie ein Korallenriff.

Muten ist ein kurzzeitiges Einladen und Inkoorperieren eines Geistwesens.

Sie können mit jedem Lebewesen in Kontakt treten, aber ohne Erwartungen, das sind alte Muster. Jede übersinnliche Wahrnehmung muss in die Zukunft führen.

Bienen fliegen dahin wo Erdheilung notwendig ist. Wenn man in einen Bienenstock reinmeditiert, muss man innerlich eine Sonnenbrille aufsetzen wegen dem gleissenden Licht.

 

13.05./20.06.2017 Franz Stössel > Vorbereitung #Geomantie #Seminar #Görlitz

Teleradiästhetische Mutungen: Görlitz ist in Europa mit starken Energielinien eingebunden, bildet sogar einen Knotenpunkt. Zwischen Görlitz und Bern bestehen zwei starke Verbindungen: Bärenlinie und Herzlinie.

 

 

27.04.2017 Gregor Arzt > Anwendung der Geistesforschung auf die Radiästhesie

Ich habe durch Pferde und meine Kinder gelernt Menschen zu führen und ihnen zu dienen.

Von meinen Lehrern habe ich inhaltlich nicht viel gelernt, aber von ihrer Haltung: wie verhält er/sie sich Dingen gegenüber?

 

Ich arbeite immer in der Gruppe. Auch wenn ich, wie hier, beim Vortrag alleine auftrete, spreche ich aus dem Kollektiv.

 

Die Radiästhesie ist eine quantisierende Methode. Wir können damit Phänomene feststellen und ihre Qualitäten muten, kommen aber nicht weiter hinein. Hier setzt die übersinnliche Wahrnehmung ein: Kontakt aufnehmen, über geschlossene Augen schauen was für Bilder kommen.

Die geistige Welt ist gespannt. „Was lässt sich der Mensch jetzt einfallen?“ 

Es braucht Ausdrucksebenen wie Text, Bild, Musik, wir sind Interpreten. Es gibt letztlich keinen Unterschied zwischen Natur und Kultur.

 

Aufgabe des Globalgitternetz’ ist Entgiftung. Durch das Diagonalgitternetz wird die Erde flächendeckend mit Leben versorgt.

 

 

09.04.2017 Urs Schenkel > Geomantischer Plan.

Baumhain Zieglerspital. Erstes gemeinsames Arbeitstreffen in der Geschichte von Geomantiegruppe Bern und VRGB!

 

 

16.03.2017 Urs Schenkel > Grundlagen der Geomantie

Ist Stonehenge ein Orchester oder eine Telefonzentrale?

 

In Island haben die Stadtwerke von Hafnarfjördur die Elfenbeauftragte Erla Stefansdottir gebeten, auf einem Stadtplan die Aufenthaltsorte der Elfenwesen, Gnome und Zwerge einzuzeichnen. An diesen Stellen darf weder die Erde aufgegraben noch gebaut werden.

In St. Gallen steht die Veröffentlichung des seit 10 Jahren bereitliegenden geomantischen Stadtplanes bevor.

In Bern erlaubt der Gemeinderat bereits einen Layer mit geomantischen Eintragungen für die Stadtplanung.

 

(Neue) Physik und Geomantie > ein Miteinander.

 

Im Gespräch mit der Ringelblume: Unter Beobachtung von Wissenschaftlern hat Emma Kunz 1953 eine Ringelblume polarisiert und die angesagte Anzahl Nebenblumen erreicht. Ruth Schenkel hat den Versuch 2016 in Mattstetten ebenfalls durchgeführt, Foto siehe Instagram.

Emma Kunz: „Wunder gibt es nicht, alles ist Gesetz.“

 

 

14.02.2017 Stefan von Arb > VRGS-Charta: Einflüsse auf die Praxis

Die Zeit der Geheimnisse in der Radiästhesie ist vorbei.

 

Es braucht das Ich, aber nicht den Egoismus.

 

Tischregel von Arb: Keine Befehle. Jeder darf nein sagen, keiner darf sauer sein.

 

Experimenteller Versuch: mit dem Herz denken.

 

 

Kommentare etc. können bei Instagram eingebracht werden, oder via vrgb@vrgs.ch.