Energie- und Informationsmedizin, Teil 1 13. Mai 2023

Praxis-Seminar in zwei Teilen mit Lernvideos:

Albert Einstein sagte: «Alles im Leben ist Schwingung.» Er brachte damit die Erkenntnisse der modernen Physik auf den Punkt. Nach den universellen Naturgesetzen hat alles seine eigene Schwingung. Die Energie- und Informationsmedizin greift in das Schwingungssystem des Menschen ein.

Im Verlauf des Praxis-Seminars Energie- und Informationsmedizin bewegen wir uns von der nah am Körper ausgeführten Energiemedizin zu den Geistigen Welten der Informations- und Schwingungsmedizin. 

Die Energiemedizin baut auf den uralten Traditionen von Indien und China auf. Sie geht von der universellen Energie und Lebenskraft Chi oder Prana aus und verbindet diese Traditionen mit westlichen Ansätzen wie der Radionik. Energieblockaden erzeugen Mangel und verursachen Störungen in unseren energetischen Körpern. Das kann sich früher oder später im Verlust von Vitalität, Wohlbefinden und Gesundheit zeigen. Wir lernen Energieblockaden zu erkennen und zu lösen. 

Hierfür erarbeiten wir die energieanatomischen Grundlagen, gefolgt vom ersten Seminar-Höhepunkt: Wir malen unser eigenes Seelenbild. Mit dem Seelenbild ermitteln wir unsere Wesensstruktur und lernen diese zu interpretieren. Wir lernen die Krankheitsmuster und ihre physikalischen Wirkweisen kennen. Wir unterhalten uns über die Vor- und Nachteile der verschiedenen energetischen Therapieformen und über Hilfsmittel in der Therapie. 

Die Veränderungen im Kosmos der letzten 30 Jahre und die sich daraus ableitenden übergeordneten geistigen Lebensgesetze schauen wir uns genauer an. Und wir möchten uns der Sprache der Seele annähern: Die Logopsychosomatik spricht vom Menschen in seiner Einheit als Geist, Seele und Körper.

Alles in allem können wir mit diesen Grundlagen radiästhetische Energieanalysen richtig beurteilen und die passenden radionischen Techniken anwenden. 

Zuletzt wenden wir uns der reinen Informations- und Schwingungsmedizin zu. Sie basiert auf den Grundlagen vom Modell VRGS. Die Themen Magie und Spirituelles Heilen werden beleuchtet. Dabei darf der RN-Doppelspiral-Pendel und die RN-Doppelspiral-Pendelrute eingesetzt werden. Wir erfahren die Hintergründe zu diesen radionischen Instrumenten. 

Das Praxis-Seminar Energie- und Informationsmedizin besteht aus KM 4A (Teil 1): 13.+14. Mai 2023 und KM 4B (Teil 2): 23.+24. September 2023.
Die übergeordnete Lernabsicht ist die Fähigkeit, den Energiefluss im Organismus freizulegen, die Lebensenergie zu stärken und damit die Eigenregulation und Selbstheilkraft anzuregen. Nach unserer Meinung ist das der natürlichste und effektivste Weg, um den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen.

Die 4 Kapitel vom Kernmodul 4 in Stichworten:

KM 4A Energie-Anatomie. Wir erhalten tiefe Einblicke in die Epigenetik, die Resonanzgesetze und die Rolle der Felder. Was ist Leben? Was macht die DNA? Wie erfolgt Traumaheilung? Nadiskanäle, Chakren, Reflexzonen. In welchen Frequenzen werden Organe ausgebildet? Wie wird Alchemie angewendet? Wir erkennen und zeichnen die Aura selbst im Sinne der Kirlianfotografie.

KM 4A Körpernahe Energiemedizin. Der Salz-Wasser-Säure-Basenhaushalt wird erläutert. Mit Pendel und Rute bestimmen wir Schüssler Salze und Teemischungen. Wir lernen Mineralien ein- und ausschwingen.

KM 4A + 4B Radionik. Wie funktioniert die Schwingungsmedizin und wie die physikalische Schnittstelle zur Schwingungsmedizin? Wir lernen die Steuerungsvorgänge und die Vor- und Nachteile der verschiedenen feldverändernden Techniken kennen. Die kosmischen und karmischen Gesetze sind unsere Grundlage. Wir ziehen Grifflängen an Personen. Damit können wir die äusseren Felder (Umwelteinflüsse von der Geomantie über die Technomantie bis zur Nahrung) auf Resonanzen untersuchen.

KM 4B Geistiges Heilen, Informations- und Schwingungsmedizin. Wir sprechen vom Sender und Empfänger und was mit der Sendung dazwischen, in der Raumzeit, passiert. Wir lernen den Maya-Kalender kennen und die Anwendung der Symbol-Energien ausführen. 
Eigene Objekte wie etwa Schmuckstücke werden wir mit individuell heilenden Energien laden.  
Die Energien unserer Sonne möchten wir bewusst nutzen und für die Heilung einsetzen. Wir lernen die Sonnenmeditation.

Lernvideos und Praxis-Seminare: Das theoretische Wissen zur Energie- und Informationsmedizin wird für die Teilnehmenden bei der Anmeldung in Form von Lernvideos und schriftlichen Unterlagen freigeschaltet. Die Inhalte können im Selbststudium im individuell passenden Tempo sich bequem angeeignet werden. 

Bei den Praxis-Seminaren in Bern am 13.+14. Mai und 23.+24. September 2023 werden die praktischen Teile vermittelt und Fragen zu den Theorieteilen beantwortet. Die verschiedenen Techniken werden praktisch vorgeführt. Die Lernenden können die Techniken mit fachkundiger Begleitung  im geschützten Rahmen selbst anwenden. 

Leitung: René Näf, Dipl. Ing., Polarity Therapeut;
Stefan von Arb, Dozent Architektur Hochschule Luzern. 
Beide Vorstand Verband für Radiästhesie und Geobiologie Schweiz VRGS

Seminarbeitrag inkl. Lernvideos und schriftlichen Unterlagen: 

KM 4A Teil 1, 13.+14. Mai 2023: CHF 500 (Mitglieder VRGS CHF 350)

KM 4B Teil 2, 23.+24. September 2023: CHF 500 (Mitglieder VRGS CHF 350)

Anmeldung: Die beiden Teile KM 4A und KM 4B können separat besucht / angemeldet werden.


Ort:
Rudolf Steiner Schule, Melchenbühlweg 14, 3006 Bern

Daten:
13. Mai 2023 09:30 – 17:00
14. Mai 2023 09:30 – 17:00

Beitrag:
CHF 500 (Mitglieder VRGS: CHF 350)

Siehe auch Praxis-Seminar
Energie- und Informationsmedizin Teil 2
23.+24. September 2023 in Bern

Energie- und Informationsmedizin

Informationsmedizin Energiemedizin Radionik Radiästhesie
René Näf und Stefan von Arb

Anmeldung