Die Menhire von Corcelles-près-Concise 17. August 2024

Radiästhetisch-geomantischer Ausflug

Die Menhire von Corcelles-près-Concise im Kanton Waadt sind in eine offenen Umgebung eingebettet. Es handelt sich um vier  Findlinge aus Granit. Drei  davon sind Originale,  der vierte wurde als Ersatz für einen im 18. Jahrhundert entfernten Stein aufgestellt.
Bei einer 1994 durchgeführten Grabung entdeckte man Keramikfragmente, die es erlauben, die Anlage in die zweite Hälfte des 5. Jahrtausends v. Chr. zu datieren. de.wikipedia.org/wiki/Menhire_von_Corcelles

Im ersten Augenblick scheint diese Megalith-Anlage ohne grosse Bedeutung, doch die vorhandene, feinstoffliche Struktur des Ortes beeindruckt durch ihre Intensität und den Reichtum. Die Anlage steht für Radiästheten und Geomanten wie ein Bilderbuch-Beispiel da. Bei dem Besuch in Corcelles-près-Concise möchten wir die Elemente der feinstofflichen Struktur des Ortes erkunden, in die sakrale Qualität des Ortes eintauchen und schauen, welche spirituellen Dimensionen sich uns eröffnen.

Die Fahrt nach Corcelles möchten wir gemeinsam organisieren.
Treffpunkt 09:00 Uhr neben Parking Neufeld P+R – Abschluss 17:30 Uhr ebenda. Weitere Angaben nach der Anmeldung.

Kombiniert mit Geomantiegruppe Bern.

Leitung/Referent:
Pierre Berchier, Radiästhet und Geomant

Ort:
Menhire, 1426 Corcelles-près-Concise VD. Treffpunkt in Bern Neufeld.

Daten:
17. August 2024 09:00 – 17:30

Beitrag:
kostenlos

Anmeldung bitte bis 09. August 2024.

Corcelles-près-Concise Menhire
Die Menhire von Corcelles-près-Concise im Kanton Waadt. Foto: Christoph Hurni

Anmeldung

Zum Schutz vor Spam: 7+3=