Wahrnehmung von NaturwesenEnergien 25. März 2023

Seminar:

Die NaturwesenEnergien können von allen Menschen wahrgenommen werden. Der erste Schritt ist, dass wir uns dafür interessieren und anfangen zu üben. An diesem Tag werden wir uns Zeit nehmen, in die Ruhe zu kommen, in uns zu spüren und wahrzunehmen, welche Bilder, Gefühle, Farben, Klänge etc. auftauchen. All dies können Hinweise auf die Präsenz von Naturwesen sein. Da wir in unserem Alltag oft schnell unterwegs sind, ist es schwierig, diese Zeichen wahrzunehmen. Und wie Ihr selbst wisst, wenn wir in die Ruhe gehen, können wir besser in unsere Wahrnehmung kommen. Das sind Grundlagen der Geomantie.

Durch Prägungen aus diesem oder früheren Leben kann es sein, dass unsere Wahrnehmung auf bestimmten Punkten noch gefiltert wird. Um tief in die Welt der Naturwesen einzutauchen, gilt es immer wieder, eigene Blockaden anzuschauen. Die Naturwesen können uns auf der anderen Seite helfen, solche Blockaden zu lösen. Und dies tun sie in einer sehr liebevollen Weise. Lassen wir uns also überraschen, was sich an diesem Tag entwickeln darf.

Die Zeit im März wurde mir als Termin für diese Veranstaltung aufgezeigt, damit Ihr nach der Tag- und Nachtgleiche im Erwachen des Frühlings, diese frischen Energien nutzen könnt, um inneren Frühlingsputz zu machen.
Wir arbeiten am Vormittag draussen, essen Mittag im Restaurant Rössli und arbeiten nachmittags wieder draussen.

Beat Gasser ging ab Sommer 2016 dem inneren Ruf nach, verbrachte viele Stunden alleine im Wald. Durch die Wesenheiten wurde er in ihre Anderswelten eingeführt. Ihm wurde vermittelt, dass er als Übersetzer für andere Menschen tätig sein soll, die sich mit den feinstofflichen Welten vertieft auseinandersetzen wollen.

 

 

 

Leitung/Referent:
Beat Gasser

Ort:
Rest. Rössli Habstetten, CH-3065 Bolligen, Wald Grauholz, Schwarzchopf

Daten:
25. März 2023 09:30 – 16:00

Beitrag:
CHF 150 (Mitglieder VRGS: CHF 100)

Siehe auch Naturwesen im Alltag
Vortrag mit Beat Gasser
Donnerstag 23. März 2023, 19:00 in Bern
vrgs.ch/event/naturwesen-im-alltag

Naturwesen feinstofflich Radiästhesie Geomantie Geister
Wenn wir in die Ruhe gehen, können wir besser in unsere Wahrnehmung kommen. Foto: Beat Gasser

Anmeldung